Skifahren unter Nordlichtern: Reisen mit Polar Air Shuttle

Polarlichter in finnisch Lappland

Finnisch Lappland verwandelt sich im Winter in eine zauberhafte Welt aus verschneiten Landschaften, beeindruckenden Polarlichtern und gemütlichen Unterkünften. Mit den neuen Polar Air Shuttle Flügen nach Kittilä starten Reisende komfortabel in ihr Winterabenteuer.

Der nördlichste Teil Finnlands, Lappland, ist ein beliebtes Ziel für Outdoor-Fans. Neben der arktischen Natur und dem berühmten Weihnachtsmann sind es vor allem die faszinierenden Nordlichter Finnlands, die jedes Jahr zahlreiche Besucher anziehen.

Lappland erstreckt sich über die nördlichen Landesgrenzen hinaus bis nach Schweden. PAS Polar Air Shuttle bietet jetzt im Winter regelmäßige Flüge von Hannover und München nach Kittilä an. Hier sind einige Tipps für Ihren Finnland-Urlaub im Winter.

Kittilä – ein Tor zu Finnlands Winterpracht

Kittilä, eine kleine Stadt im Norden Finnlands, verwandelt sich im Winter in ein wahres Wunderland. Wer hier mit einem Flugzeug-Charter ankommt, findet sich inmitten einer atemberaubenden Kulisse aus verschneiten Wäldern und zugefrorenen Seen wieder. Die klare Luft und die eisige Stille empfangen die Besucher nach ihrem Flug nach Kitillä und lassen sie sofort den Zauber des arktischen Winters spüren.

Nordlichter – ein Spektakel am Himmel

Die Wintermonate in Kittilä bieten eine ideale Gelegenheit, das faszinierende Naturschauspiel der Polarlichter Finnlands zu erleben. Fernab von störenden Lichtquellen können Reisende in klaren arktischen Nächten den Himmel in spektakulären Farben beobachten – ob über Kittilä oder bei einem Ausflug in die umliegende Wildnis.

Das Nordlicht ist im finnischen Lappland an etwa 200 Tagen im Jahr zu sehen. Ein klarer Himmel und etwas Glück genügen, wobei die Chancen umso besser sind, je weiter nördlich man sich befindet.

Viele Menschen entscheiden sich für eine Beobachtung mit Schneeschuhen, Skiern, Motor- oder Hundeschlitten, aber es gibt auch gemütliche Orte, an denen man die Aurora Borealis bequem unterm Glasdach erleben kann.

Mit Skiern, Schlitten und Schneeschuhen unterwegs

Abenteuerlustige finden – im Rahmen ihrer Winterreise in Europa – in Kittilä zahlreiche Winteraktivitäten, die den Puls in die Höhe schnellen lassen. Von Huskyschlittenfahrten über Schneemobilausflüge bis hin zum traditionellen Eisfischen – die Auswahl ist groß. Die verschneiten Wälder laden zu abwechslungsreichen Schneeschuhwanderungen ein, während in Finnland Skifahrer und Langläufer auf gut präparierten Loipen ihre Spuren im Pulverschnee hinterlassen.

Lappland bietet die beste Möglichkeit für Skiurlaub in Finnland. Die besten Skigebiete für Kinder befinden sich in Ylläs, Levi, Paljakka, Iso-Syöte, Ruka und Pyhä, während Ruka und Levi das größte Nachtleben und die besten Après-Ski-Partys bieten. Für eine ruhigere Umgebung ohne Menschenmassen empfehlen sich Salla, Iso-Syöte, Suomu, Saariselkä, Olos oder Paljakka.

Top-Skigebiet – Levi in der Nähe des Flughafens Kittilä

Das Skigebiet Levi ist besonders beliebt für Winterurlaub in Finnland. Es liegt in der Nähe des Flughafens Kittilä und bietet das ganze Jahr über eine große Auswahl an Freizeitaktivitäten. Mit 44 Pisten ist Levi in Finnland mit seinem Skigebiet sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene attraktiv. Auch Husky-Schlittenfahrten und Ice-Karting sind hier möglich. Levi ist auch für sein aktives Après-Ski-Nachtleben bekannt, bietet gute Restaurants und lebhafte Bars. Die Unterkünfte reichen von eleganten Glasiglus über luxuriöse Suiten bis hin zu rustikalen Chalets. Eine Übersicht der Übernachtungsmöglichkeiten mit freiem Blick auf die Nordlichter finden Sie auf der Seite von Visit Finland.

Abseits der Pisten gibt es weitere Ideen, den Schnee zu genießen. Auf dem Fjell Kaunispää bei Saariselkä befindet sich mit 1.200 Metern die längste Rodelbahn Europas. In Pyhä können Abenteuerlustige eine geführte Tour mit einem Elektroschlitten buchen, der nicht nur schnell, sondern auch leise und emissionsfrei fährt. Auch Nordlichtsafaris, Rentierschlittenfahrten und Schneeschuhwanderungen werden in den finnischen Top-Wintersportorten angeboten. Nach einem aktiven Tag sorgt ein Saunabesuch für die perfekte Entspannung. Denn für ihre Sauna-Kultur sind die Finnen hinlänglich bekannt.

Rentier-Safari mit Lagerfeuer

Etwas konventioneller geht es bei einer Rentiersafari zu. Rentiersafaris sind längere Schlittenfahrten durch die winterliche Landschaft, die von einer halben Stunde bis zu einem ganzen Tag dauern können. Mahlzeiten und Kaffeepausen am Lagerfeuer sind oft Teil des Erlebnisses. Diese Safaris sind eine großartige Möglichkeit, die arktische Natur und die Menschen des Nordens kennen zu lernen. Durch das gemächliche Tempo sind sie für Groß und Klein geeignet und man hat die Möglichkeit, die Rentiere aus einer anderen Perspektive zu erleben und mehr Zeit mit ihnen zu verbringen.

Besuch beim Weihnachtsmann

Das Weihnachtsmanndorf ist eine der bekanntesten Attraktionen in Lappland, und das nicht ohne Grund, denn hier kann man den Weihnachtsmann das ganze Jahr über persönlich treffen. Darüber hinaus bietet das Dorf zahlreiche Geschäfte, Restaurants und Cafés mit vielen Köstlichkeiten und Unterhaltungsangeboten für Besucher.

Anreise nach Kittilä:

PAS – Polar Air Shuttle bringt in diesem Winter regelmäßig Passagiere auf Flügen nach Lappland Finnland. Noch bis Ende März 2024 heben eigens gecharterte Flugzeuge von Eurowings und TuiFly regelmäßig nach Kittilä ab. Die Flüge nach Finnland ab München und Hannover sind zusammen mit der internationalen Automobilindustrie entstanden.

Kontakt

Kontakt

SIE HABEN FRAGEN? WIR SIND FÜR SIE DA – PER MAIL,
KONTAKTFORMULAR ODER PER TELEFON!

privatjet-buchen_kontakt

Lade hier Deine Daten hoch

deine kontaktdaten

Deine Dokumente